Berichte

Sind Ihre Daten erstmal in der APS Datenbank, können Sie daraus Berichte erstellen. Ein Bericht kann alles sein, was Ihre Daten aggregiert und auf bestimmte Weise ausgibt: eine Liste, eine Statistik, ein Buch, etc. Praktisch jede Art von Bericht ist denkbar, sie müssen ihn nur einmal konfigurieren.

Die meisten Berichte werden Sie vermutlich nach Bedarf erstellen, aber es ist auch möglich, sie zeitgesteuert auszugeben, mithilfe der leistungsfähigen APS Job Engine. Zum Beispiel könnten Sie einen wöchentlichen Bericht über diejenigen Exponate Ihrer Sammlung bekommen, die Sie an andere Museen verliehen haben.

Selbst eine Website kann die Ergebnisse eines Berichtes anzeigen, zum Beispiel in Form einer virtuellen Ausstellung. Das bedeutet, Sie haben in Punkto Design und Layout völlig freie Hand und nutzen die jeweilige Website als Plattform zur Veröffentlichung der Daten aus APS.

Jeder Nutzer erhält in APS seine eigene Inbox, eine Art Posteingang, in den das Programm die Berichte und Dokument-Exporte speichert, die der Nutzer angefordert hat. Dabei kann jeder Benutzer nur seine eigene Inbox sehen.